Skip to content
Keywords im Ads Such-Netzwerk
Menu
Menu

Keyword-Optionen bei Google Ads

Damit Ihre Google Ads Kampagnen Erfolg haben, stellt Google Ihnen gleich mehrere Optionen zum Einbuchen von Keywords zur Verfügung, nach deren Eingabe Ihre Anzeigen geschaltet werden. Die Unterschiede dieser Optionen liegen vor allem darin, nach welchen Kriterien Google entscheidet, wann Ihre Anzeigen geschaltet werden. Da dies schnell zu Verwirrung führen kann, möchten wir Ihnen die Optionen nachfolgend näher bringen und Ihnen auch gleich noch ein paar Praxistipps an die Hand geben. Damit können Sie mögliche Kostenfallen ausschließen und Ihre Google Ads Kampagne optimieren.

Es existieren vier verschiedene Möglichkeiten, die Keywords einzubuchen sowie die Möglichkeit, Keywords auszuschließen. Die Grafiken liefern zunächst einen groben Überblick, bevor jede Möglichkeit genauer erläutert wird.

Google-Keyword-Optionen

Die Optionen

Keyword-Option weitgehend passend
Weitgehend passende Keywords sind der Standardtyp von Google Ads und werden nicht weiter gekennzeichnet. Ihre Anzeige wird immer ausgespielt, wenn Googles Algorithmus entscheidet, dass eine Suchanfrage im weitesten Sinne zu Ihrem Keyword passt.

VorteileNachteile
  • große Reichweite
  • geringer Zeitaufwand
  • Google stellt inaktive
    Varianten automatisch ein
  • unerwünschte Impressionen
  • geringe Kontrolle
  • unpräzise; Algorithmus liegt gern mal daneben
  • Einbußen beim Qualitätsfaktor
Beispiel-Keyword-Optionen

Anzeigen mit weitgehend passenden Keywords werden von Google um einiges öfter geschaltet als es nötig wäre, da ein Suchbegriff nur entfernt mit Ihrem Keyword übereinstimmen muss. Dies kann, wenn Sie nicht aufpassen, Ihr Budget schnell aufbrauchen. Google stellt die Anzeigenauslieferung bei nicht passenden Begriffen des Keywords zwar automatisch ein, doch geschaltete Anzeigen, auf die geklickt wird (und sei es auch aus Versehen) bleiben aktiv und kosten Geld. Außerdem erreicht Ihre Anzeige dementsprechend oft Nutzer, die eigentlich nach etwas anderem suchen. Darunter leidet auch Ihr Qualitätsfaktor. Wir möchten Ihnen unbedingt davon abraten, die Kontrolle derart abzugeben und sich in Ihren Kampagnen auf weitgehend passende Keywords zu verlassen.

Google Ads-Keyword

Wofür sind weitgehend passende Keywords geeignet?

Um Erfolg mit Ihren Google Ads Kampagnen zu verbuchen ist es zwingend erforderlich, dauerhaft Keywordrecherchen zu betreiben. Die weitgehend passende Funktion eignet sich als Tool zur Marktforschung und zur dauerhaften Keywordrecherche. Achten Sie darauf, dass Sie ein geringes Budget verwenden, um nicht unnötig Geld zu verbrennen. In Ihrer Kampagne können Sie unter „Keywords” unter dem Reiter „Suchbegriffe” zum Beispiel einsehen, wonach die Nutzer suchten, denen Ihre Anzeige angezeigt wurde. Mithilfe dieser Informationen können Sie Ihre Kampagnen optimieren, indem Sie neue, relevante Keywords hinzufügen, nicht zielführende Keywords ausschließen oder die Keyword-Optionen anpassen.
Wenn Sie ihre Kampagne optimieren, denken Sie unbedingt auch daran, den Anzeigentext und das Gebot dementsprechend anzupassen!

Keyword-Option
„Passende Wortgruppe”

Bei dieser Option wird Ihre Anzeige geschaltet, wenn die Suchanfrage Ihre Wortgruppe oder sehr ähnliche Varianten beinhaltet. In diesem Fall ist allerdings die Reihenfolge der Wörter relevant. Außerdem ist es zwar egal, ob der Wortgruppe im Suchauftrag am Anfang oder Ende Wörter hinzugefügt wurden, allerdings wird die Anzeige nicht geschaltet, wenn diese in der Mitte der Wortgruppe eingefügt wurden.
Damit ist diese Option flexibler und hat in der Regel eine größere Reichweite als als genau passende Keywords, reduziert aber dennoch unerwünschte Impressionen. Passende-Wortgruppe-Keywords werden mit Anführungszeichen gekennzeichnet.

Wofür sind passende Wortgruppen geeignet?
Passende Wortgruppen sind um einiges flexibler als die Standardeinstellung weitgehend passend, da Ihre Anzeige nur geschaltet wird, wenn die Wörter in der richtigen Kombination gesucht werden. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie beispielsweise Flüge von Berlin nach New York, nicht aber von New York nach Berlin anbieten.

Keyword-passende-wortgruppe
Modifizierer

Keyword-Option + Modifizierer
für weitgehend passende Keywords

Diese Modifizierung ermöglicht es Ihnen, Keywords durch ein Plus zu kennzeichnen und ihnen damit eine übergeordnete Rolle zu verleihen. Das spezifische Keyword muss im Suchauftrag, mindestens in Varianten, vorkommen, damit die Anzeige geschaltet wird. Die Reihenfolge der Wörter sowie das Hinzufügen anderer Wörter vor, zwischen oder nach dem modifizierten Keyword sind irrelevant.
Damit wird die Relevanz der Anzeigen stark erhöht. Dies kann die Klickrate (CTR) und die erzielten Conversions steigern. Außerdem kann diese Modifizierung mit der Option weitgehend passend kombiniert werden.

Keyword-Option [Genau passend]

Mit der Option genau passend wird Ihre Anzeige nur Personen angezeigt, die exakt nach dem suchen, was Sie anbieten. Das macht diese Option zur spezifischsten. Google berücksichtigt hierbei auch sehr ähnliche Varianten wie Singular- oder Pluralformen, fehlerhafte Schreibweisen oder Abkürzungen, sowie Suchanfragen mit derselben Bedeutung. Die Reihenfolge der Wörter, die Grammatik und Funktionswörter wie für oder bis sind bei dieser Option irrelevant. Genau passende Keywords sind durch eckige Klammern gekennzeichnet.

Wofür eignen sich genau passende Keywords?
Wenn Sie Ihre Kunden und Zielgruppen bereits außerordentlich gut kennen und genau wissen, mit welchen Keywords Sie sie erreichen, können Sie diese Informationen mit genau passenden Keywords gezielt nutzen, denn diese Keywords sind für die Nutzer am relevantesten. Andernfalls können Ihnen durch die starke Eingrenzung potentielle Kunden entgehen, da sie zwar vielleicht dasselbe suchen, aber andere Suchbegriffe verwenden. Deshalb ist, wie bereits erwähnt, eine permanente Keywordrecherche unabdingbar.

Keyword-Option-passend
Keyword Optionen im Überblick

Keyword-Option –
auszuschließende Keywords

Oftmals ist es sinnvoll, Wörter auszuschließen, damit Ihre Anzeige im jeweiligen Kontext nicht geschaltet wird (siehe hierzu auch die Beispiele weiter oben). Das kann beispielsweise bei Wörtern der Fall sein, die mehrere Bedeutungen haben. Im Gegensatz zu allen anderen Keyword-Optionen umfassen auszuschließende Keywords keine ähnlichen Suchanfragen. Es wird nur exakt das ausgeschlossen, was Sie angeben. Auch Rechtschreibfehler und andere Variationen müssen gegebenenfalls einzeln ausgeschlossen werden, indem sie mit einem Minus gekennzeichnet werden. Es kann durchaus vorkommen, dass Ihre Anzeige dennoch für einen Suchauftrag geschaltet wird, dessen Keywords Sie ausgeschlossen haben. Ursache hierfür sind entweder ähnliche Varianten des ausgeschlossenen Keywords im Suchauftrag oder die Position des Wortes an der mindestens 11. Stelle des Suchauftrags.

Keywords können auf drei Weisen ausgeschlossen werden:

Auszuschließende weitgehend passende Keywords sind der Standardtyp. Eine Anzeige wird dann nicht geschaltet, wenn eine Suchanfrage jedes ausgeschlossene Keyword in beliebiger Reihenfolge beinhaltet. Zusätzliche Wörter sind irrelevant.

Bei „Auszuschließende Keywords mit passender Wortgruppe” wird keine Anzeige geschaltet, wenn die Suchanfrage die ausgeschlossenen Keywords in derselben Reihenfolge beinhaltet. Zusätzliche Wörter sind auch hier irrelevant.

[Auszuschließende, genau passende Keywords] verhindern das Schalten Ihrer Anzeige, wenn die Suchanfrage die ausgeschlossenen Keywords in derselben Reihenfolge und ohne zusätzliche Wörter beinhaltet. Google räumt allerdings ein, dass die Anzeige möglicherweise dennoch geschaltet wird, wenn die Keywords und weitere Wörter eingegeben werden.


Wir hoffen, dass wir Ihnen die Thematik rund um Keyword-Optionen näher bringen konnten. In dieser Grafik sehen Sie alle Keyword-Optionen und Ihre jeweiligen Eigenschaften nochmal im Überblick. Übrigens müssen und sollten Sie sich keineswegs für eine einzige Option entscheiden. Eine gute Kombination aus mehreren Keyword-Optionen wird Ihre Kampagnen zum optimalen Erfolg führen!

Beratung im Wert von 2500€ geschenkt!